Skip to main content

Mein eigener Balkongarten – was brauche ich?

Es grünt so grün … auf Balkonien

Auch wer keinen Garten sein Eigen nennen kann, braucht auf sein eigenes grünes Reich, indem es sich entspannen lässt, nicht zu verzichten. Auf dem Balkon oder im kleinen Innenhof bieten sich viele Möglichkeiten, Zierpflanzen und kleine Nutzpflanzen zu kultivieren und zu genießen. Doch welche Gartengeräte müssen dem Balkongärtner zur Verfügung stehen, um aus einem kahlen Balkon ein grünes Paradies zu machen? Dieser kurze Artikel klärt euch auf!

Gerätschaften zum Bepflanzen

Die Basisausstattung für den eigenen Balkongarten ist überschaubar und im Handumdrehen bei jedem guten Garten- oder Baumarkt für kleines Geld beschafft. Unverzichtbar sind eine kleine Blumen- oder Pflanzkelle sowie eine Handharke. Mit diesen Geräten kann man problemlos die Erde in Balkonkästen oder Pflanztöpfe einfüllen und verteilen. Ganz wichtig: Die meisten Balkonpflanzen mögen keine Staunässe, darum sollte man beim Kauf der Pflanzgefäße unbedingt auf die Ablaufmöglichkeit von Staunässe achten. Die meisten Pflanzgefäße verfügen über Abflusslöcher am Boden. Damit das Wasser nur nach und nach abfließt, deckt man diese locker mit Tonscherben ab, bevor man die Pflanzerde einfüllt. Für das Mischen verschiedener Pflanzerden, z.B. für Pflanzen mediterranen Ursprungs, die etwas mehr Sand für ein kräftiges Gedeihen benötigen, ist die Anschaffung einer Wanne oder eines kleinen Eimers sinnvoll. Hierin lassen sich verschiedene Erden und Dünger gründlich vermengen.

Das A und O: Die richtige Gießkanne

Für das richtige Gießen neu gesetzter Pflanzen ist die Anschaffung einer oder mehreren Gießkannen wichtig. Je nach Größe der Pflanzgefäße benötigt man eine große, handelsübliche Gießkanne mit Brausekopf. Dabei entscheidet der jeweilige Geschmack über Form, Farbe und Material (Kunststoff, Blech, Keramik). Diese Kannen haben in der Regel ein Fassungsvermögen, das zwischen 5 und 10 Litern liegt. Sie sind zu empfehlen, wenn der Balkongärtner das Wasser aufwendig aus der Wohnung holen muss und für einen Gießvorgang nicht zu oft durch die gute Stube laufen will. Kleine Gießkannen mit einer langen, schmalen Gießröhre eignen sich für Pflanzen in kleinen Pflanzgefäßen. In der Regel muss das Gießwasser hierbei vorsichtig dosiert werden.

Bei Gartenscheren auf Qualität achten

Unverzichtbar ist der Kauf einer oder mehrerer Gartenscheren. Damit können im Laufe des Sommers abgestorbene Triebe und ausgeblühte Pflanzenteile schonend entfernt werden. Möchte man mehrjährige Pflanzen auf seinem Balkon überwintern lassen, ist ein Rückschnitt im Herbst unverzichtbar. Viele Stauden und Gehölze entwickeln im Laufe eine Jahres erstaunlich starke Triebe. Aus diesem Grund sollte man bei der Anschaffung nicht sparen. So manches günstige Angebot hat seinen Besitzer schon nach kurzer Zeit im Stich gelassen. Linkshänder finden im gutsortierten Fachhandel spezielle Linkshänder-Scheren.

Fazit

Wer sich ganzjährig an einem schönen Balkon erfreuen will, muss nicht tief in die Tasche greifen.

Man benötigt lediglich folgens Gartenwerkzeug:
eine Hand- oder Pflanzkelle
eine Handharke
ein bis zwei Gießkannen
eine qualitativ hochwertige Gartenschere



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!